Aktuelle Seminare und Vorträge

Weiterbildung zum Humorberater (HCDA) für Pädagogen und Erzieher in Kindergärten/ Schulen

Weiterbildung zum Humorberater (HCDA) Clownworkshop: Wir begeben uns auf eine ungewöhnliche,...

Inhalte der vier Bände: Grundlehrgang, Aufbauband, Improvisation und Technik, Weihnachtslieder mit...

Spielen Sie Ihr Leben auf den Tasten!

Kontakt

Haben Sie Fragen?

07622/671690

Rufen Sie einfach an.

Lampenfieber

Lampenfieber ist eine Angst oder eine große Aufregung, wenn eine Person kurz vor dem Auftritt steht. Das kann z.B. ein Referat, Schauspiel, Vortrag, eine Rede im Familienkreis, ein Interview, eine Präsentation oder ein Bewerbungsgespräch, sein. Diese Angst oder Aufregung kann auch noch während der ganzen Auftrittsdauer anhalten.  Dabei spielt in der Regel die Anzahl der Menschen, vor denen man etwas vortragen sollte keine Rolle.

Betroffen können alle Menschen sein, die vor irgendwelchen Auftritten stehen, seien es Politiker, Referenten, Musiker, Schauspieler und Normalbürger.

 Die eigentlichen Ursachen liegen dafür im Urinstinkt des Überlebens. Dafür sorgt ein biologischer Schutzmechanismus, der uns vor Überlastungen schützt, aber auch die Aufmerksamkeit erhöht. Der Hypothalamus reagiert dabei mit einem überhöhten Adrenalinausstoß.  

Es ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich,  wann und wie stark diese Auswirkungen auftreten. Es sind Ängste sich zu blamieren, zu versagen, sich lächerlich zu machen und dadurch sein Gesicht zu verlieren.

Durch die Überbietungsgesellschaft und einem  entsprechenden Publikum  kann während der Präsentation bei sich selbst noch zusätzlich enormer Druck aufgebaut werden, es noch besser machen zu müssen, wie es vorbereitet war.  

Kalte Füße und Hände, Herzrasen bis hin zum Black out sind die Konsequenzen des Lampenfiebers. Man hat dabei das Gefühl schutzlos ausgeliefert zu sein oder sich dabei zu entblößen. Andere bekommen weiche Knie, oder keine Luft mehr, werden im Gesicht rot, verlieren die Kraft ihrer Stimme, haben Schweißausbrüche, Verdauungsstörungen, schlaflose Nächte oder Konzentrationsschwierigkeiten. Andere Menschen würden am liebsten sterben oder sie müssen ständig auf die Toilette. Am liebsten möchte man auf jeden Fall sich dabei verstecken oder in dem Moment unsichtbar werden.

Durch die Überbietungsgesellschaft und einem entsprechenden Publikum, wir oft während der Präsentation zusätzlich enormer Druck aufgebaut. Dafür ist die Arbeit des Clowns mit der Inhärenz-Methode@ von besonderer Bedeutung. 

Lesen Sie weiter, wie Sie Lampenfieber in positive Energie umwandeln können.